Detailansicht
  • Onlinebestellung

    Ich benötige:
  • 16.11.2020 - Pressemeldung,

    Umfangreiche Erweiterung und Modernisierung in vier Bauabschnitten

    Die Buhck Gruppe setzt weiterhin auf den Standort Hamburg-Billbrook. Der familiengeführte Umweltdienstleister investiert 14 Millionen Euro in die Erweiterung und Modernisierung des Standortes in der Liebigstraße. Auf ca. 40.000 Quadratmeter Betriebsfläche werden künftig bis zu 260.000 t Abfall jährlich umgeschlagen. In dieser Woche zieht der Containerdienst BAR Buhck Abfallverwertung und Recycling GmbH & Co. KG vom Billbrookdeich in die Liebigstraße 64 und wird sich dann das Gelände mit der bereits seit vielen Jahren dort angesiedelten Gewerbeabfallsortieranlage Bestsort Hamburg GmbH & Co. KG teilen.

    Mit der jetzigen Fertigstellung des ersten Bauabschnittes, dem Neubau und Umbau von zwei Umschlagshallen und der Erweiterung eines Hallentraktes für Selbstanlieferer, bietet der Standort ab sofort ca. 14.000 qm Lager- und Behandlungsfläche. „An unserem alten Standort waren die Erweiterungsmöglichkeiten ausgeschöpft. Hier konnten wir nun die passenden Gegebenheiten für eine bessere Trennung und Sortierung der Abfälle schaffen“, berichtet Dr. Henner Buhck, geschäftsführender Gesellschafter der Buhck Gruppe. „Dies bietet für uns die Möglichkeit, langfristig weiter zu wachsen, weiteren Wünschen unserer Kunden gerecht zu werden sowie ein sicherer Arbeitgeber in der Region zu bleiben.“ Bis 2023 erschließt Buhck auf zwei weiteren angrenzenden Grundstücken in der Liebigstraße zwei weitere Bauabschnitte für zusätzliche Recycling- und Dienstleistungsmöglichkeiten.

    Markus Horstkötter, Geschäftsführer der BAR Buhck Abfallverwertung und Recycling GmbH & Co. KG erläutert hierzu: „Zunächst wird ein Betriebsplatz für die stetig steigende Anzahl der Container und Fahrzeuge erschlossen. Im nächsten Schritt erfolgt der Bau einer weiteren Halle mit 4.500 qm Lager- und Behandlungsfläche für unsere Kunden. Abschließend wird im vierten Bauabschnitt ein neues Verwaltungsgebäude in der Liebigstraße 64 errichtet. So entsteht eines der größten und modernsten Abfallwirtschaftszentren in Hamburg.“

    Zurück